Franz Nerb, Präsident des SSV Jahn Regensburg, hat seinen Rücktritt angekündigt und bringt den Verein damit in größte Schwierigkeiten.

Er habe sich "nach gründlicher Überlegung aufgrund der Vorkommnisse in der letzten Zeit" dazu entschlossen, seine Ämter zum 1. Juli niederzulegen, teilte Nerb mit.

Jahn ist jedoch von der Unterstützung des Präsidenten abhängig.

Dass der städtische Energieversorger wegen ausstehender Zahlungen für einen Tag den Strom abgedreht hatte, war für Nerb neben den jüngsten internen Querelen ausschlaggebend.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel