vergrößernverkleinern
Immer wieder verstoßen Fans gegen das Verbot von Pyrotechnik © getty

Weil seine Anhänger Pyrotechnik gezündet haben, muss Fußball-Drittligist Holstein Kiel eine Geldstrafe in Höhe von 2500 Euro bezahlen.

Der Vorfall ereignete sich am 26. März bei der Partie gegen den VfB Stuttgart II.

Der Verein hat dem Urteil des DFB-Sportgerichts zugestimmt, es ist damit rechtskräftig.

Hier gibt es alles zur Dritten Liga

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel