vergrößernverkleinern
Mickael Pote erhält keine Sperre nach seinem Dopingvergehen
Mickael Pote stürmt künftig für Omonia Nikosia © getty

Stürmer Mickael Pote wechselt ablösefrei von Zweitliga-Absteiger Dynamo Dresden zum zypriotischen Erstligisten Omonia Nikosia.

Der Nationalspieler Benins besaß bei Dynamo noch einen Vertrag bis 2015, hatte aber nach dem Abstieg die Freigabe erhalten.

Für Dresden traf Pote in 83 Zweitligaspielen 22-mal.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel