Für die Stuttgarter Kickers wird der Klassenerhalt immer aussichtsloser, der Wuppertaler SV muss weiter zittern.

Die Kickers kamen im ersten Spiel nach der Entlassung von Trainer Edgar Schmitt nicht über ein 1:1 (0:0) gegen Jahn Regensburg hinaus. Mit 25 Zählern haben die Kickers sieben Punkte Rückstand auf die Nichtabstiegsplätze.

Die Wuppertaler kassierten eine 0:2 (0:0)-Niederlage bei Bayern München II. Der WSV hat mit 33 Zählern nur vier Punkte Vorsprung auf die Abstiegsplätze.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel