Auch unter dem neuen Trainer Thomas Richter geht die Talfahrt des einstigen Aufstiegsaspiranten Kickers Emden weiter.

Die Ostfriesen verloren bei Erzgebirge Aue 0:3 (0:1) und sind bereits seit acht Spielen ohne Sieg. Aue dagegen festigte mit dem vierten Erfolg in den letzten fünf Spielen seinen Platz im Mittelfeld.

In der 43. Minute traf Eric Agyemang zur Führung der Gastgeber. Nach dem Seitenwechsel sorgten Marco Stark (59.) und Skerdilaid Curri (72., Foulelfmeter) für den Endstand.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel