Der VfR Aalen hat im Kampf um den Klassenerhalt einen wichtigen Sieg erzielt.

Durch ein 3:2 (2:0) gegen Tabellennachbar Carl Zeiss Jena überholte das Team von Trainer Petrik Sander die Thüringer in der Tabelle und verschaffte sich dadurch etwas Luft.

Die Gastgeber lagen zur Pause nach Treffern von Michael Stegmayer (2.) und Marco Sailer (19.) verdient in Führung.

Nach dem Seitenwechsel konnte Jena durch Felix Holzner (46.) verkürzen, Salvatore Amirante (52.) traf zum Ausgleich. In der 59. Minute verwandelte Marco Sailer einen Elfmeter.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel