Reinhold Ernst ist völlig überraschend als Aufsichtsrat-Vorsitzender von Fortuna Düsseldorf zurückgetreten.

Der Rechtsanwalt, der erst im vergangenen Jahr dieses Amt angetreten hatte, gab seine Entscheidung wegen mangelnder Rückendeckung auf der Jahreshauptversammlung des Traditionsklubs bekannt.

Anschließend wurde Präsident Peter Frymuth nur mit einer knappen Mehrheit entlastet. Die rund 400 anwesenden Mitglieder des derzeitigen Tabellenvierten der 3. Liga reagierten mit "Vorstand-raus"-Rufen auf den Rücktritt von Ernst.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel