vergrößernverkleinern
Kasachstan in der EM-Qualifikation bislang noch ohne Punkt und ohne Treffer © getty

Kasachstan reist mit viel Verletzungssorgen zur Partie gegen die DFB-Auswahl. Bastian Schweinsteiger warnt sein Team dennoch.

München - Für Kasachstan gilt im Duell mit dem dreimaligen Fußball-Welt- und Europameister Deutschland das alte Motto: "Wir haben zwar keine Chance, aber die wollen wir nutzen!"

Die Mannschaft des neuen Trainers Miroslav Beranek ist am Samstag (ab 19.30 Uhr im LIVE-TICKER) im EM-Qualifikationsspiel gegen den WM-Dritten krasser Außenseiter. (DATENCENTER: Gruppe A)

Die Kasachen, 132. der FIFA-Weltrangliste, zieren mit null Punkten und null Toren das Tabellenende der Quali-Gruppe A und treten auf dem Betzenberg mit einem Team der Namenlosen an.

"Wir müssen geduldig sein und haben noch viel Arbeit vor uns", sagt Trainer Beranek, der Nachfolger des ehemaligen Bundesliga-Profis Bernd Storck in Kasachstan geworden ist.

Gäste mit Verletzungspech

Das Verletzungspech hat den tschechischen Fußballlehrer vor dem Vergleich mit dem Fußball-Giganten gebeutelt. Gleich sechs Spieler, darunter die Deutschland-Legionäre Heinrich Schmidtgal (Rot-Weiß Oberhausen) und Sergej Karimow (VfL Wolfsburg), stehen nicht zur Verfügung.

Beranek muss auch Kapitän Andrej Karpowitsch, Andrej Finontschenko, Samat Smakow und Alexander Kirow ersetzen.

Deutschlands Mittelfeldstar Bastian Schweinsteiger kann mit all den kasachischen Namen ("Ich kenne keinen der Spieler") aber ohnehin nichts anfangen.

[kaltura id="0_ljmaj62r" class="full_size" title="Kasachstan wird keine Chance haben"]

Schweinsteiger fordert Hundert Prozent

Trotzdem warnt er: "Man muss auch diese Mannschaften erst mal besiegen. So leicht, mit 60 oder 70 Prozent, fegst du diese Teams auch nicht mehr aus dem Stadion. Wir müssen schon eine ordentliche Leistung bringen, um das richtige Resultat einzufahren. "

Das Bayern-Ass ist sich bewusst, dass sich die DFB-Auswahl gerade gegen Underdogs häufig schwer tut, wenn nicht jeder bereit ist, das Tempo hochzuhalten und den Gegner permanent unter Druck zu setzen.

Duell eines Trabis mit einem Ferrari

Beranek weiß allerdings ganz genau, dass Deutschland sich im ausverkauften Fritz-Walter-Stadion eigentlich nur selbst schlagen kann.

"Wir können nur im zweiten Gang spielen, während die Deutschen ihren fünften einlegen", sagte er dem "kicker".

Ein wenig klingt das nach einem Duell zwischen einem Ferrari und einem Trabi...

Kasachstans voraussichtliche Aufstellung:

Sidelnikow - Kisiltsin, Abdulin, Schernischow, Irismetow - Skorich, Nurgalijew, Asovskij, Awerschenko - Schumaskalijew - Ostapenko

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel