Statt auf Gegner Italien konzentrieren sich die Mitglieder des Spielerrats nach dem ersten Einzug einer U-21-Auswahl des DFB ins Halbfinale einer EM seit 27 Jahren auf die Gespräche über die Prämie für den Titel.

"Wir haben mit dem DFB gesprochen. Der Inhalt des Gesprächs bleibt aber unter uns", gab Schalkes Verteidiger Benedikt Höwedes, der gemeinsam mit Kapitän Sami Khedira vom VfB Stuttgart, seinem Vereins-Kollegen Manuel Neuer, Andreas Beck aus Hoffenheim und Jerome Boateng vom HSV den Spielerrat bildet, beknnt.

Von DFB-Seite sitzen Präsident Theo Zwanziger, Generalsekretär Wolfgang Niersbach und Nationalmannschafts-Manager Oliver Bierhoff am Tisch.

Bei der EM-Teilnahme 2006 in Portugal war eine Prämie von 15.000 Euro pro Spieler ausgehandelt worden. Das Team schied in der Vorrunde aus.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel