Mit seinem Veto hat Ukraines Präsident Viktor Juschtschenko den Versuch des ukrainischen Parlamentes gestoppt, die dringend nötigen Finanzmittel für die Vorbereitung der EM 2012 von der Nationalbank zu beschaffen und damit den EM-Fahrplan erneut ins Wanken gebracht.

Erst im Juli hatte der sogenannte Oberste Rat per Gesetz beschlossen, die Nationalbank zur Zahlung von etwa 870 Millionen Euro zu verpflichten, um damit vor allem die bisher schleppend verlaufenden EM-Bauarbeiten anzukurbeln.

Die Ukraine gilt neben Polen als Co-Gastgeber der EM.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel