Frankreich will eine erneute Pleite wie die bei der Bewerbung um Olympia 2012 für die Ausrichtung der Europameisterschaft 2016 vermeiden.

Deshalb hat der Staat schon einmal 150 Millionen Euro zum Aufmöbeln alter oder als Zuschuss zum Bau neuer Stadien versprochen, ehe die UEFA nächstes Jahr die EM 2016 vergeben wird.

2016 wird die EM erstmals mit 24 Mannschaften statt bislang 16 ausgetragen. Deshalb verlangt die UEFA neun Stadien plus Ersatzlösungen.

Die Kosten für den Neu- beziehungsweise Umbau belaufen sich nach derzeitigem Stand auf bis zu 1,87 Milliarden Euro.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel