Der israelische Fußballverband ist offenbar an einer Verpflichtung von Jürgen Klinsmann als Nationaltrainer interessiert.

Wie das Internetportal "Sport5" berichtet, ist der frühere DFB-Teamchef als Nachfolger von Dror Kashtan im Gespräch. Angeblich winkt Klinsmann die israelische Rekordsumme von 2,5 Millionen Euro Jahresgehalt.

Mit Bernd Schuster soll sich ein weiterer Deutscher auf der Kandidatenliste befinden. Bei der WM-Qualifikation für Südafrika war Israel knapp an der Schweiz und Griechenland gescheitert.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel