Der neue italienische Nationaltrainer Cesare Prandelli muss zum Auftakt der EM-Qualifikation am Freitag und kommenden Dienstag improvisieren.

Jungstar Mario Balotelli steht dem Coach wegen einer Verletzung, die er sich beim Training mit seinem neuen Verein Manchester City zugezogen hatte, nicht zur Verfügung. Prandelli, Nachfolger von Weltmeister-Coach Marcello Lippi, trifft mit den Azzurri in der EM-Ausscheidung am Freitag auf Estland und vier Tage später auf die Färöer.

Der Starstürmer von Sampdoria Genua, Antonio Cassano wird sehr wahrscheinlich wegen einer Rückenverletzung ausfallen. Der Coach muss auch auf den Mittelfeldspieler Claudio Marchisio verzichten, der wegen einer Wadenzerrung beim Training in Coverciano bei Florenz wieder abreisen musste.

Als Ersatz für Marchisio berief Prandelli den Mittelfeldspieler des spanischen Erstligisten FC Sevilla, Luca Cigarini, der bisher noch nie in der italienischen Nationalmannschaft gespielt hat.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel