Hamit Altintop vom FC Bayern war einer der Wegbereiter für den 3:0 (2:0)-Erfolg der türkischen Nationalmannschaft zum Auftakt der EM-Qualifikation in der deutschen Vorrunden-Gruppe A in Kasachstan.

Der 27-Jährige war in der 26. Minute in Astana zum 2:0 erfolgreich, nachdem zuvor Arda Turan (24.) die Mannschaft von Trainer Guus Hiddink mit 1:0 in Führung gebracht hatte. Durch den Doppelschlag und die beruhigende Führung hatte der WM-Dritte von 2002 die Begegnung sicher im Griff. Nihat Kahveci (76.) sorgte für den Endstand.

Die Gastgeber, trainiert vom ehemaligen Bundesliga-Profi Bernd Storck, bemühten sich zwar, doch blieb vieles nur Stückwerk. Auf Seiten der Gäste saß Eintracht Frankfurts Halil Altintop, Zwillingsbruder von Hamit, zunächst nur auf der Bank. Der Stürmer wurde in der 80. Minute eingewechselt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel