Pavel Pogrebnyak hat die russische Nationalmannschaft beim Start in die EM-Qualifikation vor einer Blamage bewahrt.

Der Angreifer vom VfB Stuttgart war in der 14. sowie in der 64. Minute per Elfmeter beim 2:0 (1:0)-Erfolg in Andorra Doppeltorschütze und Matchwinner.

Die Mannschaft des neuen Auswahlcoaches Dick Advocaat bot keine überzeugende Vorstellung. Das Spiel des EM-Halbfinalisten von 2008 war zu pomadig angelegt, so dass der krasse Außenseiter die Partie lange Zeit offen gestalten konnte. Erst der verwandelte Strafstoß zum 2:0 sorgte für die Entscheidung.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel