Italiens Qualifikations-Gegner Färöer-Inseln ist verstimmt über miese Bedingungen auf seinem Trainingsplatz.

"Das Gras ist so hoch, dass alle Schafe in unserer Heimat einen Monat bräuchten, um es aufzuessen", klagte Nationalcoach Brian Kerr vor dem EM-Spiel gegen die Italiener am Dienstag in Florenz an.

Das Areal war dem Team der Färöer von den Italienern zur Vorbereitung auf das Spiel zugewiesen worden. Ob der Weltmeister von 2006 es nötig hat, dem Fußballzwerg Knüppel zwischen die Beine zu werfen?

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel