Ein Doppelpack von Bundesliga-Profi Daniel van Buyten war zu wenig für die belgische Nationalmannschaft. Bei der 2:3 (1:0)-Niederlage in Istanbul gegen Gastgeber Türkei in der deutschen Vorrunden-Gruppe A der EM-Qualifikation reichten die beiden Tore des Abwehrspielers von Bayern München nicht. Arda Turan bescherte der Türkei in der 78. Minute den zweiten Sieg im zweiten Spiel.

Die Belgier, bei denen der Gladbacher Logan Bailly im Tor stand, knüpften an ihre gute Vorstellung bei der knappen 0:1-Heimniederlage gegen die deutsche Mannschaft an und gingen durch van Buyten nach Vorlage von Toby Alderweireld in der 28. Minute im Sükrü-Saracoglu-Stadion in Führung.

Die vom Niederländer Guus Hiddink trainierten Türken kamen mit viel Schwung aus der Pause und durch Hamit Altintop vom FC Bayern bereits in der 48. Minute zum Ausgleich. Semih Sentürk gelang in der 66. Minute die Führung für den Favoriten, doch van Buyten glich mit seinem zweiten Treffer (69.) postwendend aus. Auf Turans Treffer blieb Belgien die Antwort dann aber schuldig.

Im zweiten Spiel der Gruppe A kam Österreich zu einem Last-Minute-Sieg gegen Kasachstan. Roland Linz (90.+1) und Erwin Hoffer von Bundesliga-Aufsteiger 1. FC Kaiserslautern (90.+2) trafen in der Nachspielzeit zum 2:0 (0:0).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel