Englands Fußball-Star Wayne Rooney hat eine sportliche Antwort auf den Wirbel um seine Sex-Affäre gegeben. Der Stürmer von Manchester United erzielte den Führungstreffer beim 3:1 (1:0)-Sieg der "Three Lions" in der EM-Qualifikation in der Schweiz.

Bereits in der zehnten Minute war Rooney im St. Jakob-Park in Basel für das Fußball-Mutterland erfolgreich. Adam Johnson, der schon beim 4:0 der Engländer zum Auftakt gegen Bulgarien getroffen hatte, erhöhte in der 69. Minute auf 2:0. Die Schweizer von Trainer Ottmar Hitzfeld kamen nur noch zum Anschlusstreffer durch den eingewechselten Xherdan Shaqiri (71.). Darren Bent setzte in der 88. Minute den Schlusspunkt.

In Torhüter Diego Benaglio vom VfL Wolfsburg, Pirmin Schwegler (Eintracht Frankfurt) und Eren Derdiyok (Bayer Leverkusen) standen drei Bundesliga-Profis in der Schweizer Startformation.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel