Die Nationalmannschaft Sloweniens geht mit drei deutschen Legionären in die anstehenden EM-Qualifikationsspiele gegen die Färöer (8. Oktober) und in Estland (12. Oktober).

Nationaltrainer Matjaz Kek berief Miso Brecko, Milivoje Novakovic (beide 1. FC Köln) und Zlatko Dedic vom Zweitligisten VfL Bochum in den 23-köpfigen Kader. Slowenien ist mit einem Punkt aus zwei Spielen in die Qualifikationsgruppe C gestartet.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel