Die türkische Nationalmannschaft muss im EM-Qualifikationsspiel gegen Deutschland am Freitag (20.45 Uhr) in Berlin auf ihren Spielmacher Arda Turan verzichten.

Der 23-Jährige vom türkischen Spitzenklub Galatasaray Istanbul erlitt im Training der Türken in Potsdam, wo der WM-Dritte von 2002 seit Montag seine Vorbereitung absolviert, eine Adduktorenverletzung.

Sollte Turan operiert werden müssen, drohen ihm eine mehrmonatige Zwangspause und das vorzeitige Saisonende. Das berichteten türkische Medien.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel