UEFA-Präsident Michel Platini hat nach dem wegen Ausschreitungen abgebrochenen EM-Qualifikationsspiel zwischen Italien und Serbien zu "null Toleranz gegenüber Gewalt im Stadion" aufgerufen.

Der Franzose war nach eigenen Angaben "geschockt", als er die Bilder aus Genua sah. "Ich warte jetzt auf die Ergebnisse der Untersuchung und die Entscheidung der Disziplinarkommission. Ich rufe die UEFA dazu auf, keine Toleranz zu zeigen", so Platini.

Zusammenarbeit sei der Schlüssel, um diese "Plage" zu bekämpfen. Er werde bei den höchsten Stellen der am intensivsten von diesem Problem betroffenen Staaten darum ersuchen, so Platini.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel