Drei Tage nach dem ernüchternden 0:0 in der EM-Qualifikation in der Schweiz gab es für Lothar Matthäus und die bulgarische Nationalmannschaft zumindest ein Erfolgserlebnis.

Immerhin kam der WM-Vierte von 1994 durch das Tor des ehemaligen Wolfsburger Bundesligaprofi Martin Petrov zu einem 1:0 (1:0) auf Zypern.

Deutschlands Rekordnationalspieler Matthäus liegt mit seinem Team in der Qualifikationsgruppe G zur EURO in Polen und der Ukraine mit nur vier Punkten bereits sechs Zähler hinter dem führenden Duo England und Montenegro.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel