Der frühere Bundestrainer Berti Vogts ist während einer Pressekonferenz in Baku am Sonntag von drei Personen tätlich angegriffen worden.

"Ich habe Anzeige erstattet und werde mich mit meinem Anwalt über die nächsten Schritte beraten", sagte der Coach der Nationalmannschaft von Aserbaidschan.

Vogts sagte aber auch, er werde aus "Liebe zum Verband" am Dienstagabend beim EM-Qualifikationsspiel zwischen Aserbaidschan und Deutschland (19.00 Uhr MESZ) auf der Bank sitzen.

Nach dem 1:2 seiner Mannschaft in der EM-Quali am Freitag in Kasachstan war Vogts in den einheimischen Medien übel beschimpft worden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel