Marko Arnautovic von Werder Bremen steht erstmals seit rund fünf Monaten wieder im Aufgebot der österreichischen Nationalmannschaft.

Teamchef Didi Constantini nominierte den Stürmer für die Länderspiele in Deutschland (2. September) und gegen die Türkei (6. September) nach. "Markos Formkurve zeigt nach oben und daher ist er wieder dabei", sagte Constantini.

Am Samstag hatte Arnautovic bei Werders 2:1 bei 1899 Hoffenheim sein zweites Saisontor erzielt. In der laufenden EM-Qualifikation traf er bereits dreimal.

Für die letzten drei Länderspiele war Arnautovic nach schwächeren Leistungen aber nicht mehr nominiert worden. Seinen letzten Einsatz im Dress der Nationalmannschaft absolvierte er am 29. März in der Türkei (0:2).

Als weitere Deutschland-Legionäre stehen David Alaba (Bayern München), Christian Fuchs (Schalke 04), Emanuel Pogatez (Hannover 96), Julian Baumgartlinger (FSV Mainz 05), Erwin Hoffer (Eintracht Frankfurt) und Martin Harnik (VfB Stuttgart) im Kader für das Spiel in Gelsenkirchen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel