Ukraines Fußball-Idol Andrej Schewtschenko lässt seine Teilnahme an der EM 2012 im eigenen Land offen.

"Ich werde nur spielen, wenn ich bereit dazu bin. Ich will mich und meine Mannschaft nicht blamieren", sagte Europas Fußballer des Jahres 2004 der französischen Nachrichtenagentur "AFP".

Schewtschenko steht zwar im Aufgebot für das Länderspiel der Ukraine gegen Deutschland in Kiew (Freitag, 20.45), doch chronische Rückenprobleme des 35-Jährigen stellen die Fortsetzung seiner Karriere in der Nationalmannschaft grundsätzlich infrage.

In seinem Verein Dynamo Kiew wird der ehemalige Superstar des AC Mailand und des FC Chelsea fast nur noch in Heimspielen eingesetzt.

Andrej ist nicht irgendein Fußballspieler. Er ist auch ein Mensch von ungeheuerer und unbestreitbarer Autorität, und unser Team braucht ihn", sagte der ukrainische Nationaltrainer Oleg Blochin.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel