Ex-Bundestrainer Berti Vogts wird nach dem drohenden EM-Aus der Türkei womöglich Nachfolger des Nationalcoachs Guus Hiddink.

Nach dem blamablen 0:3 im Playoff-Hinspiel gegen Kroatien wird in türkischen Medien über ein Engagement des 64-Jährigen spekuliert, der aktuell noch Trainer Aserbaidschans ist.

"Ich habe noch Vertrag bis zum Ende des Jahres, ich kann das nicht kommentieren", sagte Vogts zu den Gerüchten.

Der Europameister-Coach von 1996 hatte zuvor schon angekündigt, in Aserbaidschan wohl nicht zu verlängern.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel