Die italienische Nationalmannschaft ist trotz ihrer 0:4-Klatsche im Finale der Europameisterschaft gegen Spanien mit viel Applaus in der Heimat empfangen worden.

Als die Squadra Azzurra am Montag auf dem Flughafen in Rom eintraf, versammelten sich mehr als 200 Flughafenmitarbeiter rund um die Maschine und bereiteten dem Team von Trainer Cesare Prandelli einen herzlichen Empfang.

Anschließend fuhren die Azzurri zum Quirinalspalast des Präsidenten, wo sie die Glückwünsche von Staatschef Giorgio Napolitano entgegen nahmen.

"Große Bitterkeit bleibt zurück, wir sind uns aber bewusst, eine große EM gespielt zu haben", wird Kapitän und Torhüter Gianluigi Buffon bei "Ansa" zitiert.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel