Die Pläne für eine pan-europäische Austragung der Fußball-EM 2020 nehmen Gestalt an.

Nach Informationen der "Bild" soll am 7. Dezember im Exekutivkomitee der Europäischen Fußball-Union (UEFA) über das Modell von Präsident Michel Platini mit 13 über den gesamten Kontinent verteilte Austragungsstätten beraten werden.

Im Januar könnte der revolutionäre Plan bereits beschlossen werden.

"Michel Platini hat mir in einem persönlichen Gespräch seinen Plan erläutert", sagte DFB-Präsident Wolfgang Niersbach der "Bild".

Nach derzeitigem Stand könnten mindestens drei der Spiele in Deutschland ausgetragen werden. Sollte sich die deutsche Nationalmannschaft qualifizieren, soll sie ihre Gruppenspiele in Berlin austragen.

Schon während der diesjährigen EM in Polen und der Ukraine hatte Platini für gehörigen Wirbel und heftige Diskussionen mit seinem Plan gesorgt.

Damals hatte sich Niersbach "offen für solche Planspiele" gezeigt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel