vergrößernverkleinern
Ze Roberto feiert gegen Randers sein Pflichtspieldebüt für den HSV © getty

Für den Hamburger SV geht es gegen den FC Randers um die Qualifikation für die Europa League. Sport1.de hat die Fakten.

Von Daniel Rathjen

München - Es ist ein Pflichtspielauftakt ohne die teuren Stars.

Der Hamburger SV tritt beim FC Randers an (20 Uhr LIVE).

24 Millionen Euro haben die Hanseaten in der Sommerpause für neue Spieler ausgegeben.

Doch in der dritten Runde der Qualifikation zur Europa League fehlen sowohl Marcus Berg, David Rozehnal und auch Elijero Elia 115102(DIASHOW: Die Transfers des HSV).

Ohne Elia und Rozehnal

Kurz vor der Abreise nach Jütland in Dänemark ereilte Trainer Bruno Labbadia am Mittwoch der erste Dämpfer der Saison: Elia fällt mit einer Knieverletzung mindestens drei Wochen aus.

Auf das Debüt von Rozehnal müssen die Hanseaten noch warten.

Der tschechische Innenverteidiger David Rozehnal absolvierte am Mittwoch einen Medizincheck und wird erst am Freitag offiziell vorgestellt.

Beim Rückspiel am 6. August wird er aber voraussichtlich im Kader stehen.

Für Labbadia ist das Match auch ein Treffen mit einem alten Bekannten. Gemeinsam spielte er 1987/88 mit Randers Trainer John "Faxe" Jensen beim HSV.

Sport1.de präsentiert die Fakten:

Die Aufstellungen:

Randers: Stuhr Ellegaard - Jepsen, Fenger, Ahmed, Sören Pedersen - Berg, Lorentzen, Grahn, Beckmann - Sane - Nygaard

Hamburg: Rost - Demel, Boateng, Mathijsen, Aogo - Jarolim - Trochowski, Ze Roberto, Jansen (Pitroipa) - Guerrero, Petric

Nicht dabei: Marcus Berg (Trainingsrückstand), Eljero Elia (Knieverletzung), David Rozehnal

Schiedsrichter: Anton Genow (Bulgarien)

Spieler im Fokus:

Ze Roberto feiert sein Pflichtspieldebüt für den HSV. Der vom FC Bayern ablösefrei gekommene Brasilianer soll die neue Stütze im Mittelfeld werden und spielerische Akzente setzen.

Das sagt der Trainer:

Bruno Labbadia: "Für Randers werden die Spiele die Duelle des Jahres. Die werden hoch motiviert sein, aber wir wollen und müssen weiterkommen."

Bilanz aus Sicht des HSV:

Spiele: 2; Siege 2; Tore 7:3 (Europacup 1967)

Hintergrund:

Ergebnisse und Tabellen: Alles zur Europa-League

Labbadia im Sport1.de-Interview: "Ziel ist das Weiterkommen"

Vorbericht: Ohne Millionen-Stars nach Randers

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel