vergrößernverkleinern
Jan Vennegoor of Hesselink wurde mit Celtic zweimal schottischer Meister © getty

Jan Vennegoor of Hesselink heißt der Stürmer, der Berlins Sturm flott machen soll. Manager Michael Preetz will indes Kacar halten.

Von Mathias Frohnapfel

München - Zwei Saisonspiele, zwei Treffer: Die Torbilanz bei Hertha BSC ist akzeptabel.

Allerdings trafen weder beim 1:0-Sieg über Hannover noch beim 1:2 in Mönchengladbach Stürmer, Gojko Kacar markierte beide Treffer.

Auch deshalb suchen die Berliner händeringend nach einem Angreifer, der diese Aufgabe zuverlässig erledigen kann.

Ein Kriterium: Allzu teuer sollte der neue Vollstrecker vorm Tor nicht sein.

Laut "BZ" wird unter anderem über den niederländischen Angreifer Jan Vennegoor of Hesselink diskutiert. Zuletzt war der 30-Jährige bei Celtic Glasgow unter Vertrag.

Bewährungsprobe gegen Kopenhagen

Sein Kontrakt wurde jedoch nicht verlängert. Vennegoor of Hesselink ist mit einer Größe von 1,92 Metern ein wuchtiger Stürmertyp, der für sein Heimatland 19 Länderspiele gemacht hat.

Am liebsten wäre den Hertha-Bossen allerdings, wenn bereits im Qualifikationsspiel zur Europa League bei Bröndby IF (Donnerstag, ab 20 Uhr LIVE) die etatmäßigen Angreifer treffen würden.

Doch weder Neueinkauf Artur Wichniarek noch Raffael, die gegen Gladbach im Sturm spielten, sind in Top-Verfassung.

Wichniarek sagte dazu selbstkritisch: "Stürmer werden an Toren gemessen. Ich habe bisher nicht getroffen. Ich bin mir dessen bewusst, dass die Leute mich besonders beobachten."

Preetz ist auf der Suche

Die Hertha hat indes für die Abteilung Attacke neben Vennegoor of Hesselink noch zwei weitere Kandidaten auf ihrer Liste. Kris Boyd (Glasgow Rangers) soll sich ebenso darauf befinden wie Victor Obinna (Inter). Boyd stünde zum Verkauf, während die Mailänder Obinna verleihen wollen.

"Die Stürmer-Verpflichtung hat jetzt Priorität", stellt Manager Michael Preetz klar.

Den Berlinern tut nun extrem weh, dass sie eine Verpflichtung des zuvor von Liverpool ausgeliehenen Andrey Woronin finanziell nicht zu stemmen vermochten. Dabei war der Angreifer mit elf Toren in der vergangenen Saison der erfolgreichste Torjäger im Hertha-Dress.

Und auch die Nummer zwei in dieser Rangfolge, Marko Pantelic, ließen die Herthaner ziehen, weil es immer wieder Reibereien zwischen dem Serben und Trainer Lucien Favre gegeben hatte.

VfB buhlt um Kacar

Derweil hat das Interesse vom VfB Stuttgart an Gojko Kacar Zündstoff gebracht.

Hertha-Geschäftsführer Michael Preetz sagte dazu der "Berliner Morgenpost" :

"Es gibt kein Angebot aus Stuttgart. Es gab einen Anruf von Heldt, doch das Telefonat dauerte noch nicht einmal eine Minute. Er fragte, ob wir bereit wären, über einen Verkauf von Gojko Kacar zu verhandeln. Darauf antwortete ich: definitiv nein."

Kacar wich aus. "Ich habe einen Vertrag bei Hertha und konzentriere mich nur auf das Spiel in Kopenhagen. Mein Kopf muss dort frei sein. Deshalb denke ich nicht darüber nach, was später kommt."

Hertha mit Verletzungssorgen

Dabei hat die Hertha vor den Duellen gegen den dänischen Vertreter schon genügend sportliche Sorgen. Torhüter Jaroslav Drobny hatte beim 1:2 in der Liga am vergangenen Sonntag bei Borussia Mönchengladbach bei einem Zusammenprall mit Teamkollege Arne Friedrich einen Nasenbeinbruch erlitten.

Der tschechische Keeper will im Bröndby-Park aber spielen - und das ohne Gesichtsmaske. Auch Lukasz Piszczek läuft wohl trotz schmerzhafter Rippenprellung auf.

Der Einzug in die neue Europa League könnte der Hertha, die im Vorjahr in der Gruppenphase des UEFA-Pokals gescheitert war, auch etwas mehr finanziellen Spielraum bieten.

Zunächst aber hat sich die Hertha von einem weiteren Spieler getrennt.

Mittelfeldspieler Lucio wurde in seine brasilianische Heimat an Gremio Porto Alegre ausgeliehen.

Die voraussichtlichen Mannschaftsaufstellungen:

Bröndby: Andersen - von Schlebrügge - Jönsson, Rasmussen, Bischoff - Holmen, Jensen, Nilsson, Krohn-Dehli - Farnerud - JallowBerlin: Drobny - Piszczek, Friedrich, Stein, Pejcinovic - Ebert, Cicero, Kacar, Nicu - Raffael - WichniarekSchiedsrichter: Raymond (Niederlande)

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel