vergrößernverkleinern
Der Liverpooler Dirk Kuyt feiert seinen Treffer zum 1:0 gegen Benfica Lissabon © getty

Werder-Bewzinger Valencia scheitert in Madrid. Die "Reds" schlagen Lissabon. Fernando Torres trifft nun auf seinen Ex-Klub.

München - Der englische Rekordmeister FC Liverpool und der spanische Traditionsklub Atletico Madrid stehen im Halbfinale der Europa League.

Die "Reds" gewannen ihr Viertelfinal-Rückspiel gegen den portugiesischen Rekordmeister Benfica Lissabon 4:1 (2:0) und machten damit die 1:2-Niederlage aus der Vorwoche wett.

Madrid reichte nach dem 2:2 im Hinspiel beim spanischen Ligarivalen FC Valencia ein 0:0 vor heimischer Kulisse zum Sprung in die Runde der letzten Vier.

Grundstein vor der Pause gelegt

Madrid und Liverpool treffen im Kampf um den Einzug in das Endspiel am 12. Mai in Hamburg direkt aufeinander.

Die Halbfinalspiele werden am 22. und 29. April ausgetragen.

An der Anfield Road in Liverpool legten Dirk Kuyt (23.) und Lucas (34.) mit Toren vor der Pause den Grundstein für das Weiterkommen der Gastgeber.

Torres mit Doppelpack

Fernando Torres (59./82.) machte im zweiten Durchgang mit zwei Treffern alles klar und sorgte damit für das Aufeinandertreffen mit seinem Ex-Klub Atletico.

Den Treffer zum zwischenzeitlichen 1:3 für Benfica erzielte Oscar Cardozo (70.).

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel