vergrößernverkleinern
Zoltan Gera (l.) bejubelt den entscheidenden Treffer zum 2:1 © getty

Die englischen Zeitungen überschlagen sich mit Lob für Fulham und üben harte Kritik an Liverpool und Trainer Rafael Benitez.

London - Mit großem Lob für Trainer Roy Hodgson und den FC Fulham sowie herber Kritik an Coach Rafael Benitez und dem FC Liverpool hat die englische Presse auf die Halbfinal-Ergebnisse der Europa League reagiert. (DATENCENTER: Das Halbfinale)

"Das Finale ist eine passende Belohnung für das Blut, den Schweiß und die Tränen, die der FC Fulham im Kampf um die erste Trophäe seiner Klubgeschichte vergossen hat", schrieb der "Daily Mirror" nach dem 2:1-Sieg der Londoner gegen den Hamburger SV.

"The Sun" ergänzte: "Ausnahmsweise hielten die Nerven der Engländer und nicht die der Deutschen."231019(die Bilder)

"Letzter Vorhang" für Benitez?

Nach Liverpools Ausscheiden gegen Atletico Madrid wurde von den Medien derweil schon der Abgang des von Juventus Turin umworbenen Benitez beschworen.

"Der letzte Vorhang einer enttäuschenden Saison und möglichwerweise auch der Amtszeit von Rafael Bentitez ist gefallen", schrieb "The Independent".

In der "Daily Mail" hieß es: "Es war eine Horror-Saison. Nun wird eine Lawine der Kritik folgen."

Die Pressestimmen im Überblick:

FC FULHAM - HAMBURGER SV

The Sun:

"Geschichte! Hodgson salutiert vor seinen Final-Helden. Zoltan Gera erhält den Traum am Leben. Sein Treffer fügt Fulhams besonderem Europa-League-Abenteuer ein weiteres verrücktes Kapitel hinzu. Ausnahmsweise hielten die Nerven der Engländer und nicht die der Deutschen. Als es anfing zu regnen, wurde Hamburgs Spielkontrolle weggespült."

Daily Mail:

"In einer historischen Nacht erreicht Fulham das Finale der Europa League. Die Marathon-Männer sind den letzten Meter gegangen. Fulham abzuschreiben, geschieht auf eigenes Risiko - nach Juventus hat das auch Hamburg erfahren. Das Team weiß einfach nicht, wann es aufgeben muss. Kann das unwahrscheinlichste aller Fußball-Märchen nun sogar mit einem Happy-End abgeschlossen werden?"

Daily Mirror:

"Hodgsons Helden schreiben das nächste glorreiche Kapitel. Das Finale ist eine passende Belohnung für das Blut, den Schweiß und die Tränen, die der FC Fulham im Kampf um die erste Trophäe seiner Klubgeschichte vergossen hat. Hamburg war viel stärker als im Heinspiel, aber Fulham wollte einfach nicht aufgeben und schwebt jetzt auf Wolke sieben."

The Independent:

"Fulhams 131 Jahre meist durchschnittlicher Vereinsgeschichte erlebten am Donnerstag ihren spektakulären Höhepunkt. Der Sieg war Hodgsons Meisterstück. Nach dem Ausgleich hat Hamburg die Nerven verloren. Für Fulham kann es nun sogar noch besser werden."

FC LIVERPOOL - ATLETICO MADRID

The Sun:

"Ihr seid Geschichte. Rafa steht vor dem Aus. Forlan schießt Liverpool in Stücke. Die Tränen der Anhänger flossen literweise, als sie sahen, dass Benitez' letzter Versuch, einen Alptraum abzuwenden, scheiterte. Die Spanier tanzten Flamenco, Liverpool war K.o."

Daily Mail:

"Der Forlan-Fluch hat erneut zugeschlagen. Das Tor des ehemaligen ManUnited-Stürmers stößt Benitez weiter in Richtung Ausgang. Das Ausscheiden könnte der letzte vernichtende Rückschlag seiner Liverpool-Regentschaft gewesen sein. Das Team war einfach schlecht. Es war eine Horror-Saison. Nun wird eine Lawine der Kritik folgen."

Daily Mirror:

"Die Tore von Aquilani und Benayoun waren nichts wert. Diego versenkt Liverpool. Die Niederlage war der grausamste Rückschlag in einer bitter enttäuschenden Saison."

The Independent:

"Forlan hat das letzte Wort. Liverpools Saison endet mit einem Wimmern. Nach dem Gegentor ist der letzte Vorhang in einer enttäuschenden Saison und möglicherweise auch der Amtszeit von Rafael Bentitez gefallen. Es gab keine Anzeichen für eine positive Zukunft."

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel