Bei der Europa-League am Donnerstag werden erstmals in der Geschichte zwei Torrichter eingesetzt, die das Geschehen rund um den Strafraum begutachten sollen. Damit umfasst das Schiedsrichterteam mittlerweile sechs Personen.

UEFA-Präsident Michel Platini steht voll und ganz hinter dem Test. "Weitere vier Augen sehen mehr. Wir haben keine Krise des Schiedsrichterwesens, wir haben eine Krise des Nicht-Sehen-Könnens bei der heutigen Geschwindigkeit des Spiels", sagte Platini.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel