Nach dem miserablen Bundesligastart hat Hertha BSC Berlin auch den Auftakt in der Europa League verpatzt.

Der Hauptstadt-Klub musste sich vor der Geisterkulisse von nur 13.454 Zuschauern im Olympiastadion gegen den lettischen Meister FK Ventspils zum Auftakt der Gruppenphase nach einer streckenweise desolaten Vorstellung mit einem 1:1 (1:0) begnügen.

Lukasz Piszczek (34.) hatte die Berliner zunächst in Führung gebracht. Doch Hertha agierte ohne jedes Selbstvertrauen und kassierte verdient den Ausgleich durch Edgars Gauracs (48.).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel