Der Ex-FIFA-Schiedsrichter Herbert Fandel hat die Einführung der neuen Torrichter im Europapokal kritisiert.

"Ich bin bei diesem Experiment skeptisch. Aus der Sicht des Praktikers kann ich dem Torrichter wenig Positives abgewinnen", sagte der 45-Jährige der "Süddeutschen Zeitung": "Man verlagert die Fehlerquelle von einem Augenpaar auf ein anderes. Hundertprozentige Sicherheit kriegen Sie nicht mal, wenn sie 25.000 Torrichter hinters Tor stellen."

Die UEFA testet in der Gruppenphase ein Modell mit zwei zusätzlichen Schiedsrichter-Assistenten.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel