Drei Tage vor dem Rückspiel der Europa League beim FC Basel hat ZSKA Sofia neun Spieler suspendiert.

Den Akteuren, darunter fünf Nationalspieler, wurde vorgeworfen, sie hätten mehrfach bis in die Morgenstunden in einem Nachtklub gefeiert.

Die betroffenen bulgarischen Nationalspieler sind Torwart Iwan Karadschow, die Abwehrspieler Iwan Iwanow, Kiril Kotew und Pawel Widanow sowie Mittelfeldspieler Jordan Todorow.

Zum Kreis der neun gehörten auch der Brasilianer Marquinhos, der Portugiese David Silva sowie Todor Timonow und Swetoslaw Petrow.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel