Am vierten Spieltag der Europa League schaffte Hertha BSC Berlin ein ersten Befreiungsschlag aus der Krise.

Beim 3:2-Erfolg in Heerenveen sorgte Artur Wichniarek mit einem Last-Minute-Treffer für den ersten Sieg seit nach langer Durststrecke. Valeri Domovchiyski per Doppelpack und Artur Wichniarek sorgten für den Sieg.

Der Hamburger SV kam vor heimische Kulisse nicht über ein torloses Remis gegen Celtic Glasgow hinaus und verpassten es damit einen großen Schritt in Richtung Zwischenrunde zu machen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel