Der Hamburger SV hat am 5. Spieltag der Europa-League-Gruppenphase den Einzug in die Zwischenrunde perfekt gemacht.

Ein 2:0-Sieg gegen Rapid Wien reichte der Elf von Trainer Bruno Labbadia. Nach einer torlosen und wenig spektakulären ersten Halbzeit gab der HSV im zweiten Abschnitt Gas.

Erst traf Marcell Jansen zum 1:0 (47.). Wenig später sorgte Marcus Berg mit seinem vierten Tor im laufenden Wettbewerb für den Endstand (53.).

Erfreulich: Mladen Petric feierte nach langer Pause sein Comeback. Er wurde in der 76. Minute eingewechselt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel