Hertha BSC Berlin hat das Achtelfinale der Europa League verpasst und sich mit einem Debakel wohl für längere Zeit von Europas Bühne verabschiedet.

Das Bundesliga-Schlusslicht verlor das Rückspiel der Zwischenrunde bei Benfica Lissabon nach einer schwachen Leistung mit 0:4 (0:1) und kann sich nun ganz auf den Abstiegskampf in der Bundesliga konzentrieren.

Für Hertha war es nach dem 1:1 im Hinspiel zugleich die höchste Pleite im Europacup, zusammen mit dem 0:4 bei Olympiakos Piräus im Dezember 2008.

Vor 30.000 Zuschauern im Stadion Da Luz erzielten Aimar (25.), Oscar Cardozo (49./62.) und Javi Garcia (59.) die Tore für den 31-maligen Landesmeister Portugals.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel