Deutschland hat in der Fünfjahreswertung der UEFA auf Italien weiter Boden gut gemacht und den bedeutenden dritten Platz in Reichweite.

Den Grundstein dazu legten der Hamburger SV, Werder Bremen und VfL Wolfsburg mit seinem Einzug ins Europa-League-Achtelfinale. Dagegen war der AS Rom überraschend gescheitert.

Der Rückstand der Bundesliga auf die italienische Serie A beträgt in der veröffentlichten Rangliste nur noch 1703 Punkte. Ende Dezember waren es noch 2821 Zähler gewesen.

Der Kampf um den dritten Platz der Wertung ist deshalb so wichtig, weil nur die ersten Drei der Fünfjahreswertung drei Feststarter in der Champions League stellen dürfen (plus ein Qualifikant). Ab Platz vier heißt die Formel 2 plus 1.

Die aktuelle Fünfjahreswertung der UEFA im Überblick (Stand 26. Februar 2010):

1. England 14,428 (Saison 05/06) 16,625 (06/07) 17,875 (07/08) 15,000 (08/09) 13,785 (09/10 ) Gesamt; 77,713

2. Spanien 15,642 19,000 13,875 13,312 14,214 76,043

3. Italien 15,357 11,928 10,250 11,375 13,000 61,910

4. Deutschland 10,437 9,500 13,500 12,687 14,083 60,207

5. Frankreich 10,812 10,000 6,928 11,000 12,833 51,573

6. Russland 10,000 6,625 11,250 9,750 5,500 43,125

7. Ukraine 5,750 6,500 4,875 16,625 5,800 39,550

8. Rumänien 16,833 11,333 2,600 2,642 6,083 39,491

9. Portugal 5,500 8,083 7,928 6,785 8,666 36,962

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel