Der Einsatz von Wolfsburgs Toptorjäger Edin Dzeko im Viertelfinal-Hinspiel beim FC Fulham (Do., 21.05 Uhr) ist gefährdet.

Der Bosnier musste das Training aufgrund von Knieproblemen abbrechen. VfL-Trainer Lorenz-Günther Köstner ist dennoch optimistisch: "Ich gehe davon aus, dass er trotzdem in London dabei ist. Wenn nicht, wäre das tragisch."

Dzekos Sturmpartner Grafite gab währenddessen Entwarnung. Der Brasilianer absolvierte nach überwundener Erkältung das komplette Trainingsprogramm. Ob der Japaner Makoto Hasebe (Magen-Darm-Probleme) auflaufen kann, entscheidet sich kurzfristig.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel