Da der VfB Stuttgart für die letzte Runde der Europa-League-Qualifikation gesetzt ist, können den Schwaben keine namhaften Gegner zugelost werden.

Zu den möglichen Kontrahenten für die dritte Qualifikationsrunde gehören: FC Luzern, Slovan Bratislava oder Apollon Limassol.

Ein Aufeinandertreffen mit Juventus Turin, FC Liverpool oder Galatasaray Istanbul wird so vermieden.

Im Vorfeld der Auslosung werden sieben Losgruppen mit je fünf gesetzten und ungesetzten Teams gebildet. Die Hin- und Rückspiele finden am 29. Juli und am 5. August statt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel