Für den spanischen Erstligisten FC Villarreal ist die finanzielle Misere des Ligakonkurrenten Real Mallorca ein Glücksfall. Nach dem Ausschluss des Klubs von der Urlaubsinsel aus der Europa League 2010/11 rückt Villarreal nach.

Eine entsprechende Mitteilung der UEFA veröffentlichte der Tabellensiebte der vergangenen Saison auf seiner Internetseite.

Allerdings bereitet Real Mallorca derzeit einen Einspruch gegen den Ausschluss vor. Die UEFA hatte den Klub wegen Überschuldung ausgeschlosen und die Maßnahme damit begründet, dass die notwendigen Aufnahmekriterien nicht erfüllt seien.

Die Iberer sollen Berichten zufolge Verbindlichkeiten in Höhe von rund 85 Millionen Euro aufweisen.

Als Meisterschafts-Fünfter der Primera Division hatte sich Real direkt für die Gruppenphase im früheren UEFA-Cup qualifiziert, der FC Villarreal das europäische Geschäft hingegen knapp verpasst.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel