Titelverteidiger Atletico Madrid hat in der Gruppenphase der Europa League einen Fehlstart hingelegt.

Das Team um den WM-Star Diego Forlan verlor in der Leverkusen-Gruppe B bei Aris Saloniki 0:1 und steht im kommenden Heimspiel gegen Bayer in zwei Wochen schon unter Zugzwang. Das Tor für Aris erzielte der spanische Angreifer Javito in der 59. Minute.

Auch Juventus Turin musste gleich einen Dämpfer zum Start hinnehmen. Nach einem 0:2-Rückstand erreichte Juve gegen Lech Posen zwar noch ein 3:3 (1:2), verschenkte aber in der Schlussminute den Sieg.

Artjoms Rudnevs erzielte alle drei Tore der Gäste aus Polen und markierte auch den Ausgleich in der 90. Minute. Giorgio Chiellini (45., 50.) und Altstar Alessandro Del Piero (68.) hatten mit ihren Treffern zunächst für die Wende gesorgt.

Im zweiten Spiel der Gruppe A gab sich dagegen Mitfavorit Manchester City keine Blöße. Noch ohne den verletzten deutschen Nationalspieler Jerome Boateng gewannen die Citizens bei Red Bull Salzburg mit 2:0 (1:0).

Die Tore erzielten David Silva (8.) und der Brasilianer Jo (63.). Im Tor der Salzburger stand der Ex-Cottbuser Gerhard Tremmel.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel