Borussia Dortmund hat am zweiten Spieltag der Gruppenphase eine unglückliche 0:1-Heimniederlage gegen den FC Sevilla kassiert.

Der BVB war das dominierende Team. Barrios hatte in der ersten Hälfte mehrmals die Chance zur Führung. Nach der Pause traf Kagawa zudem den Pfosten.

Schiri Dean sorgte mit einer sehr fragwürdigen Entscheidung unnötig für Unruhe, als er Schmelzer wegen einer angeblichen Schwalbe des Feldes verwies.

In der zweiten Partie der Gruppe J setzte sich Paris St. Germain mit 2:0 gegen Karpaty Lwiw durch.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel