Der VfB Stuttgart steht in der Europa League mit einem Bein in der K.o.-Runde. Die Schwaben besiegten den FC Getafe durch ein Tor von Marica mit 1:0 und feierten den dritten Sieg im dritten Spiel.

Damit führt der VfB die Gruppe H mit drei Punkten Vorsprung vor Young Boys Bern an (4:2 gegen Odense BK). Im zweiten Spiel unter Trainer Jens Keller zeigte sich der VfB von Beginn an sehr engagiert.

Obwohl spielerische Glanzpunkte fehlten, waren die Schwaben dominierend uns siegten völlig verdient.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel