Beim VfB Stuttgart kehren vor dem Europa-League-Spiel am Donnerstag beim FC Getafe (21.05/Sky) zwar einige angeschlagene Spieler zurück, die personelle Situation bleibt aber weiterhin angspannt. "Einige sind zurück, der Kader füllt sich so langsam. Trotzdem sind nicht alle topfit", sagte Trainer Jens Keller.

Die nach dem Bundesligaspiel in Wolfsburg (0:2) leicht angeschlagenen Serdar Tasci, Zdravko Kuzmanovic und Christian Gentner sollen in Getafe wieder mitwirken können.

Offen ist die Rückkehr von Kapitän Matthieu Delpierre, der wegen Knieproblemen und einer Rotsperre in der Bundesliga zuletzt mehrere Wochen fehlte. "Wir müssen erst sehen, wie er sich fühlt und ob er sich das zutraut", sagte Keller. Delpierre soll aber mit nach Spanien fliegen.

Linksverteidiger Arthur Boka kehrt nach überstandenem Bluterguss im Knie zurück. Auch Stürmer Ciprian Marica (Adduktorenbeschwerden) sowie die Verteidiger Georg Niedermeier (Bänderdehnung) und Khalid Boulahrouz (muskuläre Probleme) können voraussichtlich spielen.

Unwahrscheinlich ist dagegen der Einsatz von Angreifer Pavel Pogrebnjak (Sprunggelenkprobleme). Stefano Celozzi, der sich gegen Wolfsburg eine Zerrung im Oberschenkel zugezogen hatte, fehlt genauso wie Philipp Degen und Daniel Didavi.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel