Er kam, sah und siegte: Bruno Labbadia ist ein erfolgreicher Einstand als Trainer des VfB Stuttgart gelungen.

Im sportlich bedeutungslosen letzten Gruppenspiel der Europa League gegen Odense BK gewannen die Schwaben nach Treffern von Timo Gebhart (20.), Christian Gentner (65.), Pawel Pogrebnjak (70.) und Ciprian Marica (90.) sowie einem Eigentor von Daniel Höegh (48.) und dem Anschlusstreffer von Peter Utaka (72.) für die Gäste mit 5:1 - konnten aber trotz des hohen Sieges nicht überzeugen.

Die in der Bundesliga stark abstiegsbedrohten Stuttgarter waren bereits vor ihrer abschließenden Vorrundenbegegnung als Sieger der Gruppe H für die K. o.-Runde qualifiziert.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel