Mit einem Doppelpack hat Joker Nilmar Bayer Leverkusen quasi im Alleingang aller Chancen auf das Erreichen der nächsten Runde in der Europa League beraubt.

Der eingewechselte Brasilianer traf beim 3:2 (1:1) des FC Villarreal im Achtelfinal-Hinspiel in der BayArena zweimal (70., 90.).

Den dritten Treffer der Spanier steuerte Giuseppe Rossi drei Minuten vor der Pause bei.

Bayer, das defensiv teilweise viel zu offen stand und leichtfertige Fehler fabrizierte, war durch Michal Kadlec (33.) in Führung gegangen.

Gonzalo Castro hatte nach 72 Minuten für das zwischenzeitliche 2:2 gesorgt.

Das Rückspiel findet am kommenden Donnerstag ab 21.05 Uhr in Villarreal statt. Dann muss Bayer ohne den gelb-gesperrten Arturo Vidal antreten.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel