Ohne die Europacup-Legende Raul hat sich Schalke 04 auf europäischer Bühne kräftig blamiert und droht, die Gruppenphase der Europa League zu verpassen.

Der DFB-Pokalsieger und letztjährige Halbfinalist in der Champions League verlor nach einer schwachen Vorstellung verdient mit 0:2 (0: 1) beim finnischen Meister HJK Helsinki und geht folglich mit einer schweren Hypothek in das Rückspiel am kommenden Donnerstag (25. August) in der heimischen Arena.

Tore des finnischen Nationalspielers Teemu Pukki (18. und 54.) sorgten hingegen auf dem Kunstrasen des mit 10.766 im ausverkauften Stadions für eine gute Ausgangsposition des leidenschaftlich kämpfenden und unerwartet stark aufspielenden Außenseiters.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel